Happisburgh 2016-18

 
 

 

Happisburgh ist ein kleines Dorf in der Grafschaft Norfolk, die im Osten von England liegt. Während diese Pfarrei ursprünglich eine sichere und angemessene Entfernung von der Küste war, hat Küstenerosion die Stadt in Gefahr gebracht. Es wird angenommen, dass in den Jahren 1600 bis 1850 mehr als 820 Fuß Land erodiert und weggefegt wurden.

Damals, im Jahr 1953, wurde das Gebiet von der Flutkatastrophe der Ostküste heimgesucht, die mehr als 300 Menschen das Leben kostete, von denen 76 Norfolk-Einwohner waren. Aufgrund der zurückweichenden Küstenlinie war das Dorf anfälliger für das heimtückische Wetter. Im Jahr 1959 wurden Holzschutzvorrichtungen installiert, um eine weitere Tragödie dieser Größenordnung zu verhindern. Dies sollte jedoch keine langfristige Lösung für die abnehmende Küstenlinie sein. Es gab viele Ideen, um die Erosion zu stoppen, aber bei permanenten Resolutionen ist nur wenig erreicht worden.

Ziel dieses Projekts ist es, die Geschichte so zu erzählen, wie ich sie sehe, zu sensibilisieren, zu sensibilisieren, zu ermutigen oder einfach zu informieren und positive Lösungen zum Schutz der Küstenlinie zu unterstützen. Happisburgh ist einer der schnellsten Erosionsgebiete der Welt und ich möchte meinen Teil dazu beitragen!